Mitgliederversammlung 2017

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Bridge Club Rinteln vom 14.02.2017

 

1.        Frau Helmhold begrüßt die zahlreich erschienenen Mitglieder, stellt fest, dass         ordnungsgemäß eingeladen wurde und dass die Versammlung beschlussfähig ist

2.      Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2015 wird einstimmig genehmigt

 3.      Bericht der Vorsitzenden: Frau Helmhold weist auf die erfolgreiche Entwicklung im Verein hin, der Verein hat 58 Mitglieder, es ist in 2016 durchschnittlich an 6,8 Tischen gespielt worden. Im Anfängerkurs, der von Frau Helmhold und von Frau Deutsch geleitet wird, sind noch acht TeilnehmerInnen, die nach dem Minibridge mit dem ersten Reizkurs beginnen.

Sie erinnert an die besonderen Veranstaltungen des letzten Jahres, wie den Ausflug nach Schloss Hehlen mit Turnier und Spargelessen und an das Kneipenturnier im Oktober. und dankt allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltungen beigetragen haben.Frau Helmhold bedankt sich bei den VorstandskollegInnen für die gute Zusammenarbeit.


Ausblick auf 2017:

 - Ausflug Schloß Hehlen auf Vorschlag des Vorstandes zum Spargelessen auch in diesem Jahr am 19.05.2017, Frau Sievert schlägt noch das Gasthaus Niedersachsen in Gehrden vor, will diese Option noch klären, der Vorschlag des Vorstandes wird solange zurückgestellt.

 Frau Helmhold bittet, wie jedes Jahr, die Mitglieder darum sich insbesondere in die Gestaltung von Ausflügen und gflls. sonstigen erwünschten Aktivitäten selbst einzubringen, da der Vorstand seine Aufgaben im Wesentlichen in der  Organisation der bridgesportlichen Aktivitäten sieht und damit ausreichend  beschäftigt ist.

 - Dreifachwertungen: 09.03.2016, 15.06.2016, 09.09.2017

 Schaumburg Cup: Wird zum dritten Mal ausgetragen mit den Clubs von Bad Nenndorf, Rinteln u. Bückeburg. 4 Tische/Club, ein Team spielt immer gegen das Team eines anderen Clubs, Ausrichter ist der Vorjahressieger Bad Nenndorf, der Verein ist aber hinsichtlich von Terminvorschlägen noch nicht an unseren Club herangetreten.

(Anmerkung: Inzwischen ist der 29.9.2017 festgelegt – bitte vormerken)

 - Little Lessons: Noch eine im März,  dann wieder ab Herbst , Durchführung Frau Helmhold

 - Übungsnachmittage unter Leitung von Frau Wichmann wieder ab Herbst. Frau Helmhold dankt an dieser Stelle Frau Wichmann für die Durchführung der Übungsnachmittage, die inzwischen eine große „Fangemeinde“ haben.

 -Kneipenturnier am 8. Oktober

4. Entlastung des Vorstandes: einstimmig angenommen

 5.      Wahl Kassiererin

 Nachdem Frau Vogt aus persönlichen Gründen darum gebeten hat, das Amt  abgeben zu können stellt sich Frau Inga Deutsch zur Wahl und wird einstimmig zur neuen Kassiererin des Vereins gewählt.

Frau Helmhold bedankt sich bei Frau Vogt, die dieses Amt seit der Gründung des Vereins seit 17 Jahren ausgeübt hat und sich stets engagiert und vorbildlich für den Verein eingesetzt hat.

 6.: Bericht der Sportwartin

            Kneipenturnier wurde von Frau Helmhold erfolgreich organisiert, auch sportlich erfolgreich, Frau    Helmhold und Frau Wecke haben gewonnen,

Am Challengerturnier hat der Verein nicht teilgenommen, dafür aber am Simultanturnier, in der zweiten Runde in Hannover belegten Frau Helmhold und Frau Wichmann einen hervorragenden vierten Platz.

Für die 2. Landesliga (Team) stellt der Verein, wie Bückeburg auch,  keine Mannschaft mehr; (Begründung. u.a.: Zu weite Fahrten)

 In diesem Jahr wird der Verein in der letzten Märzwoche wieder am Challenger Cup teilnehmen.

Die Jahreswertung Clubtunier 2016 (43 Turniere, davon mindestens 20 gespielt) hat Frau Deutsch gewonnen, Frau Linnemann belegt den zweiten und Frau Kerker den dritten Platz

7.      Bericht der Kassenwartin:

Der Kontostand beträgt nach Ausgaben u.a. für Material, Computer und  Weihnachtsfeier aktuell 1544 Euro

   8.     Bericht der Kassenprüferinnen:

Die Kassenprüferin Frau Wichmann bestätigt, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt worden ist.


9:      Der Antrag von Frau Helmhold , einmal im Vierteljahr bis auf Weiteres ein

         Individualturnier zu spielen wird mit Mehrheit so angenommen.

 

 

------------

 

02.05.2017gez.  Wilfried Wecke

 

U. Helmhold